Stammkunde? Oder doch ein Ladendieb?

Wer ist der Ladendieb?

Wie erkennt man einen Ladendieb?

Ladendiebe verhalten sich bereits im Vorfeld der Tat anders als Kunden, die ihren Einkauf bezahlen möchten.

 

Das bietet allen aufmerksamen Mitarbeitern im Handel die Chance, einen Ladendieb frühzeitig zu erkennen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Voraussetzung hierfür ist aber, dass die Besucher im Geschäft auch beobachtet und ihr Verhalten beurteilt werden können.

 

Deshalb kommt der Aufmerksamkeit des Personals elementare Bedeutung zu. Sollte ein Kunde in den Verdacht des Diebstahls geraten, muss der Mitarbeiter unverzüglich handeln.

 

Gegebenenfalls reicht bereits ein freundliches Ansprechen der verdächtigen Person aus, einen Diebstahl zu verhindern. Eine solche Kontaktaufnahme (zum Beispiel: „Kann ich Ihnen behilflich sein?") zeigt Aufmerksamkeit und verunsichert bzw. verschreckt dadurch sogar den potenziellen Täter. Noch wirksamer kann im Einzelfall die weitere, möglichst unbemerkte Beobachtung der Person sein, die zur Feststellung der Tat und Überstellung des Täters an die Polizei führt. Eine konsequente strafrechtliche Sanktionierung durch die Justiz trägt ebenfalls zur Reduzierung der Taten bei. Insgesamt wird den Tätern signalisiert, dass in dem betreffenden Geschäft Ladendiebstahl intensiv bekämpft wird.

 

Die Möglichkeiten des Personals sind natürlich abhängig von den personellen Ressourcen des jeweiligen Geschäfts. Ladendiebstahl kann nur effektiv bekämpft werden, wenn genügend Mitarbeiter vor Ort sind und diese entsprechend gut aus- bzw. weiter-gebildet sind.